VG-Wort Pixel

Rindersaftgulasch

essen & trinken 11/2012
Rindersaftgulasch
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit 4 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 365 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
8
Portionen

kg kg Rinderwade (magerer Teil)

Gemüsezwiebeln (1,2 kg)

g g Gänse- oder Schweineschmalz

Knoblauchzehen

Salz

gehäufter Tl Kümmelsaat

gehäufte Tl getrockneter Majoran

El El edelsüßes Paprikapulver (20 g)

El El rosenscharfes Paprikapulver (10 g)

El El Weißweinessig

g g Tomatenmark

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Fleisch großzügig von Fett und Sehnen befreien und in 4 cm große Stücke (à ca. 40 g) schneiden. Fleisch abgedeckt beiseite stellen.
  2. Zwiebeln grob würfeln. Um ein große Oberfläche zu haben, nimmt man am Besten einen großen flachen Bräter. Schmalz in dem Bräter (Inhalt 6 l) erhitzen. Die Zwiebeln bei mittlerer bis starker Hitze 15 Minuten glasig dünsten. Knoblauch fein hacken, kurz mitdünsten.
  3. Fleisch in 3 Portionen unterrühren und bei mittlerer bis starker Hitze jeweils 5 Minuten garen, ohne dass das Fleisch braun wird, dabei häufig umrühren. Mit Salz, Kümmel und Majoran würzen.
  4. Damit das Paprikapulver beim Garen seine leuchtende Farbe behält, beide Sorten mit dem Essig zu einer Paste verrühren und sie dann zum Gulasch geben.
  5. Das Tomatenmark mit 600 ml kochend heißem Wasser verrühren, um es zu lösen und den Garprozess nicht zu unterbrechen. In den Bräter geben und zugedeckt aufkochen. Gulasch bei milder Hitze 1:30 Stunden schmoren. Durchrühren und halb zugedeckt weitere 2 Stunden schmoren, gelegentlich umrühren.