Gebratene Entenbrust

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 950 kcal, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 63 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g kleine Pastinaken

El El Öl

Stiel Stiele Thymian

El El Ahornsirup

Salz

Pfeffer

Entenbrust (à 160 g)

g g Haselnusskerne

g g Butter

ml ml Milch

Muskat (frisch gerieben)

Lorbeerblatt

g g Polenta

El El Orangensaft (frisch gepresst)

Außerdem

Alufolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Pastinaken schälen und längs vierteln. Eine Auflaufform mit wenig Öl ausstreichen, Pastinaken und Thymian hineingeben. Ahornsirup und das restliche Öl darüberträufeln, mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pastinaken im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 230 Grad (Gas 4–5, Umluft nicht empfehlenswert) 25 Minuten garen.
  2. Silberhäute und Sehnen von den Entenbrüsten entfernen. Die Haut mit einem scharfen Messer mehrmals rautenförmig einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei starker Hitze 3–4 Minuten auf der Hautseite goldbraun anbraten. Die Brüste wenden und weitere 2 Minuten braten. Mit der Hautseite nach oben auf Alufolie legen. Die Folie seitlich leicht hochkrempeln, sodass die Hautseite noch frei bleibt, und neben die Auflaufform in den Backofen geben. Die Temperatur auf 180 Grad (Gas Stufe 2–3) reduzieren und mit den Pastinaken weitere 15 Minuten garen.
  3. Nüsse hacken. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Nüsse hinzufügen. Goldbraun rösten und beiseite stellen. Milch und 250 ml Wasser in einen Topf geben. Salz, Pfeffer, Muskat und Lorbeer dazugeben und aufkochen. Milch aufkochen, Polenta erst mit einem Schneebesen, dann mit einem Kochlöffel bei kleiner Hitze unterrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  4. Die Entenbrüste 5 Minuten im Ofen ruhen lassen. Orangensaft über die Pastinaken geben und mit der Polenta und der Entenbrust servieren.
  5. Tipp: Die Entenbrust nach dem Garen nicht in Folie wickeln, sonst wird die knusprige Haut weich.

Mehr Rezepte