Birnen-Streuselkuchen

Birnen-Streuselkuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 332 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
24
Stücke

g g Butter (weich)

g g Mehl

g g Haselnusskerne (gemahlen)

g g Zucker

kg kg Birnen (reif)

El El Zitronensaft

g g Hokkaido-Kürbisfleisch (ohne Kerne)

Salz

Pk. Pk. Vanillezucker

Eier (Kl. M)

Pk. Pk. Backpulver

El El Milch

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 125 g Butter zerlassen, dann mit 125 g Mehl, Nüssen und 100 g Zucker zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. 30 Min. kalt stellen. Birnen schälen, vierteln, entkernen und längs in breite Spalten schneiden, mit Zitronensaft mischen.
  2. Kürbis mit der Schale raspeln. Restliche Butter, restlichen Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers 10 Min. sehr cremig rühren. Die Eier einzeln jeweils 1⁄2 Min. gut unterrühren. Restliches Mehl und Backpulver mischen, mit der Milch kurz unterrühren. Kürbisraspel untermischen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (40 x 30 cm) streichen. Mit den Birnenspalten belegen. Streusel darauf verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 35 Min. backen. Mit Puderzucker bestreut servieren. Am besten schmeckt er noch warm mit einem Schlag Sahne.
  3. Tipp: Die Nuss-Streusel locker mit den Händen auf den Kuchen werfen, sodass sie einigermaßen gleichmäßig verteilt sind.