Schweinebraten mit Äpfeln

0
Aus Für jeden Tag 11/2012
Kommentieren:
Schweinebraten mit Äpfeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rotbackige Äpfel, (à ca. 200 g)
  • 500 g Kartoffeln
  • 600 g magerer Schweinerückenbraten
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer
  • 2 El Öl
  • 1 Tl getrockneter Majoran
  • 1 El dunkler Saucenbinder
  • 4 Stiele krause Petersilie

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 385 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 34 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebeln pellen und in Spalten schneiden. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und der Länge nach in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und längs in Spalten schneiden.
  • Braten mit grobem Salz und Pfeffer einreiben. einen Bräter erhitzen. Öl zugeben und das Fleisch darin rundherum bei starker Hitze braun anbraten. Fleisch herausnehmen. Kartoffeln, Majoran und Zwiebeln im Bratfett anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Äpfel zugeben, mit 150 ml Wasser ablöschen. Fleisch wieder daraufsetzen.
  • Offen im heißen Ofen bei 160 Grad auf der untersten Schiene 45 Min. weiterbraten (Umluft nicht empfehlenswert). Nach 25 Min. weitere 150 ml Wasser zugießen.
  • Fleisch in Folie gewickelt 10 Min. ruhen lassen. Gemüse und Bratsud auf dem Herd aufkochen, mit dem Saucenbinder binden und evtl. nachwürzen. Petersilie grob hacken, zur Sauce geben und mit dem Fleisch servieren.
  • Tipp: Rundstück warm Aus Resten von Braten und Sauce lässt sich am nächsten Tag ein leckeres „Rundstück warm“ machen. Dazu das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und in der Sauce mit Äpfeln und Zwiebeln erwärmen. 2 knusprige Roggenbrötchen halbieren, Braten mit der Sauce und 50 g geputzten Raukeblättern auf den unteren Brötchenhälften verteilen und die Deckel daraufsetzen.