Fischcurry

Fischcurry
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 627 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Blumenkohl

rote Zwiebel

El El Öl

Tl Tl rote Currypaste

ml ml Kokosmilch

ml ml Gemüsebrühe

g g Mangofleisch (Dose, abgetropft)

g g Seelachsfilets

Tl Tl Speisestärke

Salz

Limettensaft

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 300 g Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. Den dicken Strunk großzügig schälen und würfeln. 1 rote Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  2. 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Blumenkohl und Zwiebeln darin 1 Min. andünsten. 3 Tl rote Currypaste zugeben und kurz mitdünsten. Mit 200 ml Kokosmilch und 150 ml Gemüsebrühe ablöschen, zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze 10 Min. garen.
  3. Inzwischen 150 g Mangofleisch (Dose, abgetropft) 1 cm groß und 300 g Seelachsfilet 2 1⁄2 cm groß würfeln. 1⁄2 Tl Speisestärke mit 2 El kaltem Wasser anrühren.
  4. Speisestärke in das Curry rühren, unter Rühren aufkochen, mit Salz und etwas Limettensaft kräftig abschmecken. 100 g TK-Erbsen, Fisch und Mangowürfel vorsichtig untermischen. Bei mildester Hitze zugedeckt weitere 5–8 Min. ziehen lassen, bis der Fisch gar ist. Mit etwas Basilikum bestreut servieren.

Schritt für Schritt: Fischcurry

Fischcurry
© Matthias Haupt

1. Blätter und Strunk entfernen

Fischcurry
© Matthias Haupt

2. Die zarten Blätter mit kleinem Messer abschneiden.

Fischcurry
© Matthias Haupt

3. Blumenkohl erst in grobe Röschen teilen.

Fischcurry
© Matthias Haupt

4. Blumenkohl anschließend in kleine Röschen teilen. Achten Sie darauf, dass die Röschen ungefähr die gleiche Größe haben, damit sie gleichmäßig gar werden.

Fischcurry
© Matthias Haupt

5. Auch den Strunk kann man wunderbar mitkochen - hierfür den Strunk schälen und klein würfeln.