VG-Wort Pixel

Geschmorte Cidre-Lammkeule mit Bratapfel und Kartoffeln

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus Marinier- und Garzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen
1.5

kg kg Neuseeland-Lammkeule

5

Kardamomkapseln

1

Chilischote

1

Bio-Orange

0.4

l l Cidre brut

8

cl cl Calvados

3

Gewürznelken

1

Sternanis

5

El El Olivenöl

Meersalz

800

g g Kartoffeln

6

kleine, säuerliche Äpfel (z.B. Elstar)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lammkeule abtupfen und in einen großen Gefrierbeutel geben. Kardamomkapseln mit einem Mörser grob zerstoßen, Kapseln entfernen und die Samen grob zerstoßen. Chilischote längs aufschneiden, Kerne entfernen und die Schote fein hacken. Orange waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Cidre, Calvados, Kardamomsamen, Chili, Nelken, Sternanis und Orangenschale verrühren und über die Lammkeule gießen. Gefrierbeutel gut verschließen und die Lammkeule darin 6-8 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen, dabei ab und zu wenden.
  2. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Marinade in einer Schale auffangen, Lammkeule aus dem Gefrierbeutel heben und abtupfen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Keule dann rundherum 10 Minuten anbraten. Mit Meersalz würzen und mit 300 ml Marinade ablöschen. Bräter auf einen Backrost stellen und auf der 2. Stufe von unten in den Backofen schieben. Ca. 40 Minuten schmoren lassen.
  3. Kartoffeln schälen, waschen und in kleine 1,5 cm Würfel schneiden. Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Lammkeule mit restlicher Marinade begießen. Kartoffeln und Äpfel zur Lammkeule in den Bratensud geben und 30 Minuten mitschmoren. Lammkeule aus dem Bräter nehmen und in Alufolie 5-10 Minuten ruhen lassen, anschließend in dünne Scheiben schneiden und mit dem Apfel-Kartoffelgemüse servieren.