Kartoffelknödel

essen & trinken 12/2012
Kartoffelknödel
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 1:50 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 132 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
8
Stücke

g g Kartoffeln (groß, (vorwiegend festkochend))

g g Kartoffelstärke

g g Hartweizengrieß

Bio-Eigelb (Kl. M)

Salz

Außerdem

Alufolie

Kartoffelstärke zum Bearbeiten

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, in Alufolie wickeln, im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 170 Grad) auf der untersten Schiene ca. 1:30 Stunden garen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, pellen und zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken. Masse mit Stärke, Grieß, Eigelb und 1 Prise Salz glatt verkneten. Teig mit stärkebemehlten Händen zu 8 kleinen Knödeln formen. Mit etwas Stärke bestreuen und mit einem Tuch bedecken.
  2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Knödel hineingleiten lassen. Wasser einmal kurz aufwallen lassen. Hitze reduzieren. Sobald die Knödel an die Oberfläche steigen, 15–20 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und zum Reh servieren (siehe Rezept: Rehkeule mit Pilzsauce).
  3. Tipp: Die Knödel können Sie schon 4 bis 5 Stunden vorher fertig machen, mit etwas Stärke bestreuen und locker mit einem Tuch abdecken. Hauptsache, die Kartoffelmasse wird heiß verarbeitet und dann zu Knödeln geformt.