Kürbis-Tortilla

0
Aus essen & trinken 12/2012
Kommentieren:
Kürbis-Tortilla
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 800 g Butternusskürbis
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 Stiele Thymian
  • 0.25 Tl Chiliflocken
  • 3 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine Dose kleine weiße Bohnen
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 8 Bio-Eier
  • 8 El Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 200 g Crème fraîche
  • Außerdem
  • Alufolie
  • 4 ofenfeste Förmchen à 350 ml

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Garzeit 50-55 Minuten

Nährwert

Pro Portion 508 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Kürbis schälen, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen von den Stielen zupfen und mit den Kürbiswürfeln in eine Schüssel geben. Chili und Olivenöl zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbis auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 20 Minuten vorgaren.
  • Bohnen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Tomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Kürbis, Tomatenstreifen und Bohnen in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eier und Milch verquirlen.
  • 4 ofenfeste Förmchen à ca. 350 ml mit der Knoblauchzehe ausreiben und das Gemüse auf die Förmchen verteilen. Eiermasse zugießen und die Tortillas im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen.
  • Für den Dip den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit der Crème fraîche verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tortillas sofort mit der Crème fraîche servieren.
  • Tipp: Tortillas in Auflaufförmchen sind ideal zum Brunch. Die Gäste können sie direkt daraus löffeln.