VG-Wort Pixel

Zitronen-Spitzbuben

Für jeden Tag 12/2012
Zitronen-Spitzbuben
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 104 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
45
Stücke

g g Butter (zimmerwarm)

g g Puderzucker

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Prise Prisen Salz

Eigelb (Kl. M)

g g Mehl

g g Speisestärke

El El Zitronensaft

g g Puderzucker

g g Lemon Curd

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 250 g zimmerwarme Butter, 100 g Puderzucker, 2 Tl abgeriebene bio-Zitronenschale und 1 Prise salz mit den Knethaken des Handrührers kurz glatt kneten. 2 Eigelb (Kl. M) unterkneten. 300 g Mehl und 50 g stärke mischen, mit 2 El Zitronensaft unterkneten. In Folie gewickelt über Nacht kalt stellen.
  2. In mehreren Portionen auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen, zu Sternen, Herzen oder Tannen von ca. 6 cm Länge ausstechen, auf Bleche mit Backpapier setzen. Bei der Hälfte der jeweiligen Formen mit einer Lochtülle eines Spritzbeutels (ca. 9 mm Ø) 2–3 kleine Löcher ausstechen. Nacheinander im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 9–11 Min. goldbraun backen. Auf dem Papier auf einem Gitter abkühlen lassen.
  3. Kekse mit Loch mit 20 g Puderzucker bestäuben. 150 g Lemon Curd glatt rühren, in einen Einwegspritzbeutel füllen, vom Beutel eine kleine Spitze abschneiden, auf die geschlossenen Kekse spritzen, dabei rundherum einen kleinen Rand frei lassen. Kekse mit Loch daraufsetzen und leicht andrücken.
  4. Tipp: Falls Sie Teig übrig haben, backen Sie ihn und bewahren Sie die Plätzchen ungefüllt in verschlossenen Dosen auf. Bei Bedarf einfach bestreichen, bestäuben und zusammensetzen, dann sind sie wie neu.

Schritt für Schritt: Zitronen-Spitzbuben

Zitronen-Spitzbuben
© Matthias Haupt

1. Mit einer kleinen Spitztülle Löcher ausstechen.

Zitronen-Spitzbuben
© Matthias Haupt

2. Die abgekühlten Loch-Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Zitronen-Spitzbuben
© Matthias Haupt

3. Auf die Kekse ohne Löcher Lemon Curd spritzen, dabei den Rand frei lassen. Danach die Plätzchen mit Löchern darauf legen. Plätzchen am besten sofort servieren, sonst werden sie schnell weich.