Entenbrust mit Johannisbeersauce

65
Aus Für jeden Tag 12/2012
Kommentieren:
Entenbrust mit Johannisbeersauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 8 Schalotten
  • 2 Entenbrüste, 

    (à ca. 200 g)

  • 1 El Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 150 ml Rotwein
  • 100 ml Fleischbrühe
  • 2 El Johannisbeerkonfitüre
  • 1 El Butter, kalt

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 528 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schalotten schälen und längs vierteln. Die Silberhäute und Sehnen von den entenbrüsten entfernen. Die Entenhaut mit einem scharfen Messer mehrmals schräg einschneiden, ohne in das Fleisch zu schneiden.

  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrüste rundherum salzen und pfeffern und auf der Hautseite bei starker Hitze 3–4 Min. goldbraun braten. Wenden, weitere 2 Min. braten. Entenbrüste mit der Hautseite nach oben auf Alufolie auf den Rost legen. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 8–10 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert).

  • Das Entenfett aus der Pfanne bis auf 1 El wegschütten. Schalotten und Rosmarin in der Pfanne bei mittlerer Hitze 5 Min. braten. Rotwein und Brühe zugießen, aufkochen und 10 Min. kochen. Konfitüre unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Butter in kleinen Flöckchen in die heiße Sauce rühren und nicht mehr kochen!

  • Entenbrüste aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 5 Min. ruhen lassen. Fleisch in Scheiben schneiden, mit der Sauce servieren.

  • Tipp: Mal sind Entenbrüste größer, mal kleiner. Viele denken, es läge am Alter. Stimmt aber nicht, es liegt am Geschlecht. Die männliche Entenbrust ist größer und würziger, die weibliche kleiner, saftiger und aromatischer. Grundsätzlich gilt: je artgerechter die Aufzucht, desto besser sind Qualität und Geschmack.