Linguine mit Kürbissauce

Knackige Zuckerschoten, exotische Kokosmilch und Kürbis verbinden sich zu einer cremigen Sauce - dazu gibt's Pasta.
33
Aus Für jeden Tag 12/2012
Kommentieren:
Linguine mit Kürbissauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 180 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 ml fettarme Kokosmilch
  • Salz
  • 120 g Linguine
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Limettenschale
  • 3 Spritzer Limettensaft

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 334 kcal
Kohlenhydrate: 51 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 9 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • 2 Frühlingszwiebeln putzen, den grünen Teil schräg in feine Ringe schneiden und abgedeckt beiseitestellen. Den weißen Teil fein würfeln. 1 Knoblauchzehe fein würfeln. 1⁄2–1 Chilischote mit den Kernen in feine Ringe schneiden, die Hälfte der Ringe abgedeckt beiseitestellen. Kerne und weiches Innere von 180 g Hokkaido-Kürbis mit einem Löffel herauskratzen. Kürbis mit der Schale in 1 cm große Würfel schneiden.

  • 200 ml fettarme Kokosmilch, Zwiebelwürfel, Knoblauch und Chili aufkochen. Kürbis zugeben, mit Salz würzen und zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. kochen, bis der Kürbis weich ist.

  • 120 g Linguine nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen. Inzwischen 100 g Zuckerschoten schräg in 2 cm breite Stücke schneiden. 3 Min. vor Ende der Nudelgarzeit zu den Nudeln geben und zusammen zu Ende garen.

  • Kürbissauce mit 100 ml Nudelkochwasser fein pürieren. Mit 1 Tl fein abgeriebener Bio-Limettenschale und 2–3 Spritzern Limettensaft abschmecken. Nudeln abgießen und mit der Sauce, Zwiebelringen und restlichem Chili anrichten.