Hamburger Pannfisch-Gratin mit Gurkenhäckerle

Hamburger Pannfisch-Gratin mit Gurkenhäckerle
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 800 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g festkochende Kartoffeln (mittelgroß)

Tl Tl Kümmelsaat

g g Zwiebeln

El El Öl

g g Räucherlachs (in Scheiben)

g g Lachsfilet (ohne Haut)

Salz

Pfeffer

ml ml Schlagsahne

Tl Tl körniger Dijon-Senf

Bio-Eier (Kl. M)

Schalotte

Mini-Salatgurke (ca. 200 g)

g g Gewürzgurken

g g Senfgurken

Stiel Stiele Dill

El El Rapskernöl

Außerdem

Fett (für die Form)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln ungeschält mit Kümmel 20 Minuten kochen. Abgießen, abschrecken, pellen und abkühlen lassen.
  2. Zwiebeln in 1⁄2 cm dicke ringe schneiden oder hobeln und in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl bei mittlerer Hitze hellbraun dünsten. Zwiebeln in eine gefettete Auflaufform (26 cm Ø) geben. Räucherlachs würfeln, auf die Zwiebeln geben. Lachsfilet und Kartoffeln in 1 cm dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln und Lachsscheiben abwechselnd fächerförmig in der Form verteilen. Dazwischen salzen und pfeffern.
  3. Sahne, Senf und Eier verquirlen und über Lachs und Kartoffeln geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf dem Rost auf der mittleren Schiene 20 Minuten gratinieren. Dabei evtl. während der letzten 5 Minuten den Backofengrill zuschalten, um das Gratin zu bräunen.
  4. Inzwischen die Schalotte fein würfeln, in einem Sieb kurz mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und abtropfen lassen. Salatgurke schälen, der Länge nach vierteln und entkernen. alle Gurken in 1⁄2 cm kleine Würfel schneiden. Dillspitzen abzupfen und fein schneiden. Schalotte, Gurkenwürfel, Dill und Rapskernöl mischen. Gratin vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen und mit dem Gurkenhäckerle anrichten.