Lachsschnitzel mit Vanillebutter

Lachsschnitzel mit Vanillebutter
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 44 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 594 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 51 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schalotten

g g Butter (am besten mit Meersalz)

St. St. Vanilleschoten (2 cm lang)

ml ml Wermut (z.B. Noilly Prat)

El El Weißweinessig (z.B. Chardonnay-Essig)

Salz

Chicorée (ca. 160 g)

g g Radicchio

El El Zitronensaft

El El Olivenöl

Lachsfilet (à ca. 160 g, mit Haut, ohne Gräten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schalotten fein würfeln. 80 g Butter klein würfeln und einfrieren. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die restliche Butter in einem Topf schmelzen, Schalotten, Vanilleschote und -mark darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten farblos dünsten. Mit Wermut, Essig und 150 ml Wasser auffüllen und offen auf ca. 1/3 einkochen. Fond durch ein feines Sieb in eine Sauteuse streichen (ergibt 100 ml) und leicht mit Salz würzen.
  2. Salate putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Zitronensaft mit Salz in einer Schüssel verrühren und 4 El Öl unterrühren.
  3. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Lachs darin mit der Hautseite nach unten bei nicht zu starker Hitze 2 Minuten braten, wenden und weitere 4–5 Minuten braten. Dann mit Salz würzen.
  4. Vanillefond bei starker Hitze aufkochen, gefrorene Butterwürfel nach und nach unterrühren, dabei nicht zu stark kochen.
  5. Lachs mit etwas Sauce beträufeln und auf einer vorgewärmten Platte mit dem Salat servieren.
  6. Tipp: Empfindliche Lebensmittel wie Fisch in einer beschichteten Pfanne braten – so wird die zarte Haut nicht beschädigt.