Kaninchenkeulen-Rouladen mit Thymian-Farce

Kaninchenkeulen-Rouladen mit Thymian-Farce
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten plus Kühlzeit 20 Minuten plus Garzeit 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 532 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rouladen

Kaninchenkeulen (à ca. 300 g)

g g Butter

Kaninchenrückenfilets (à ca. 80 g)

Salz

Pfeffer

Bio-Ei (Kl. M)

El El Mehl

El El Semmelbrösel

Farce

g g Hähnchenbrustfilets

Stiel Stiele glatte Petersilie

Stiel Stiele Thymian

Salz

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

El El weißer Portwein

ml ml Schlagsahne

Bio-Eiweiße (Kl. M)

Außerdem

Klarsichtfolie

Alufolie

Topf mit Dämpfeinsatz

Pflanzenöl zum Frittieren

Küchenpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Farce nur gut gekühlte Lebensmittel nehmen! auch die verwendeten Küchenwerkzeuge sollten gekühlt sein: Messer und Behälter des Küchenmixers ca. 10 Minuten ins Gefrierfach legen.
  2. Kaninchenkeulen entbeinen, Fleisch entlang der Knochen einschneiden und vom Knochen lösen. Knorpel und Sehnen vom Fleisch abschneiden. Fleisch bis zum Gebrauch kalt stellen. Butter in einer Pfanne zerlassen, Kaninchenrückenfilets darin bei mittlerer Hitze 1 Minute rundherum anbraten, mit Salz würzen. Filets auf einem Teller abkühlen lassen.
  3. Für die Farce das Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden und einfrieren. Petersilien- und Thymianblättchen abzupfen, fein schneiden. Hähnchenfleisch mit Salz, Paprikapulver, Portwein, Sahne und Eiweiß im Küchenmixer zu einer feinen homogenen Masse pürieren. Die Masse in einer Schüssel 10 Minuten kalt stellen. anschließend durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Petersilie und Thymian unterrühren, Masse noch mal (mindestens 10 Minuten) kalt stellen, am besten in einer Schüssel über Eiswürfeln. um Geschmack und Konsistenz der Farce zu testen, aus der Masse eine kleine Nocke abdrehen und in leicht siedendem Salzwasser (3–4 Minuten) garen. Eventuell nachwürzen.
  4. Kaninchenkeulen-Fleisch leicht mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Hälfte der Farce bestreichen, ein Filet mittig darauflegen und einrollen. rolle mittig auf ein Stück Klarsichtfolie (20 x 20 cm) legen und fest darin einrollen, die Rolle auf ein gleich großes Stück Alufolie legen, wiederum einrollen, dabei die Enden der Folie fest eindrehen wie ein Bonbon. Zweite Rolle ebenso herstellen.
  5. Rollen in einen Topf mit Dämpfeinsatz geben und zugedeckt über Wasserdampf 12 Minuten garen (oder im Dampfgarer bei 95 Grad 14–15 Minuten). Rouladen herausnehmen, Folie entfernen.
  6. Das Ei verquirlen. Rouladen zuerst in Mehl wenden, dann durch das verquirlte Ei ziehen und in den Semmelbröseln wenden, dabei die Brösel fest andrücken. Rouladen in heißem Öl bei 160 Grad in ca. 3 Minuten goldbraun frittieren. Kaninchenrouladen herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und sofort servieren. Dazu passt Schwarzwurzelgemüse mit Morcheln in Rahm (siehe Rezept: Schwarzwurzelgemüse mit Morcheln).

Mehr Rezepte