Schokoladenkonfekt

4
Aus essen & trinken 1/2013
Kommentieren:
Schokoladenkonfekt in Klarsichtfolie
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 70 Stücke
  • 300 g weiße Schokolade
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 3 El Kakaopulver
  • Außerdem
  • Kastenform, 

    (25 cm lang)

  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Kühlzeit 5-6 Stunden

Nährwert

Pro Stück 47 kcal
Kohlenhydrate: 4 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 3 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schokolade und Kuvertüre mit einem großen Küchenmesser hacken und anschließend in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Dabei mit einem Holzlöffel oder Teigschaber gut verrühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

  • Die Schokoladen-Kuvertüre-Mischung in die Kastenform gießen und bei Raumtemperatur 5–6 Stunden schnittfest auskühlen lassen.

  • Die feste Schokolade mithilfe des Backpapiers vorsichtig aus der Form lösen. Das Backpapier entfernen und die Schokolade mit einem großen scharfen Küchenmesser in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Dann die Scheiben in 2 cm große Stücke schneiden.

  • Kakaopulver in eine kleine Schüssel sieben. Schokoladenstückchen in kleinen Portionen darin mithilfe einer Gabel oder eines Löffels wenden. Dann die Schokostückchen zurück in das Sieb geben und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Kakaopulver zurück in die Schüssel zu sieben. Kakaokonfekt in Tütchen oder kleine Blechdosen verpacken.

  • Tipp: Die flüssige Schokoladen-Kuvertüre-Mischung kann mit Fleur de sel, Krokant oder Espressopulver, ganz nach Lust und Laune, in die verschiedensten Geschmacksrichtungen verfeinert werden. Bitte keine Flüssigkeiten wie Kaffee, Obstler oder Ähnliches verwenden, da sich sonst die Konsistenz der Masse verändert und das Konfekt nicht

nach oben