Grießsouffle

1
Aus essen & trinken 1/2013
Kommentieren:
Grießsouffle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Soufflé
  • 80 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Nuss-Nougat-Masse
  • 1 Vanilleschote
  • 500 ml Milch
  • 0.25 Tl Ingwerpulver
  • 90 g Hartweizengrieß
  • 4 Bio-Eier, (Kl. M)
  • Salz
  • 1 Tl Kakaopulver
  • 2 Tl Puderzucker
  • Kirschsauce:
  • 50 g Zucker
  • 300 ml Kirschsaft
  • 2 Sternanis
  • 3 Tl Speisestärke
  • 2 El Kirschwasser, (oder Orangensaft)
  • 400 g TK-Kirschen
  • Außerdem
  • 6 feuerfeste Förmchen, (à 150 ml Inhalt)

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Backzeit 35 Minuten

Nährwert

Pro Portion 495 kcal
Kohlenhydrate: 64 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Soufflé 6 feuerfeste Förmchen oder Tassen dünn mit 20 g Butter ausstreichen, mit 20 g Zucker ausstreuen und 20 Minuten kalt stellen. Nougat über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Mark und Schote mit Milch, Ingwer und der restlichen Butter aufkochen. Grieß unter Rühren einrieseln lassen und bei milder Hitze unter ständigem Rühren 5 Minuten quellen lassen, bis ein fester Brei entsteht. Brei in eine Schüssel füllen. Die Eier trennen und die Eigelbe unterrühren. Eiweiße und 1 Prise Salz steif schlagen, dann den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein cremig-fester Schnee entsteht. 1/3 vom Eischnee unterrühren, restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Masse halbieren, unter eine Hälfte den Nougat und den Kakao rühren.
  • Beide Massen abwechselnd in mehreren Schichten in die Tassen geben. Tassen auf ein tiefes Blech stellen. Bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft nicht empfehlenswert) auf die unterste Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. Bis 1 cm unter den Tassenrand mit kochendem Wasser aufgießen. 35 Minuten backen.
  • Inzwischen für die Kirschsauce den Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren, dabei erst umrühren, wenn der Zucker zu schmelzen beginnt. Mit dem Kirschsaft ablöschen, Sternanis zugeben und 5 Minuten offen bei milder Hitze kochen lassen. Stärke und Kirschwasser (oder Orangensaft) gut verrühren, in den kochenden Saft rühren und nochmals gut aufkochen lassen. Kirschen zugeben und 3–4 Minuten schwach kochen lassen.
  • Die Förmchen aus dem Wasserbad heben und die Soufflés vorsichtig auf Teller stürzen. Mit Puderzucker bestäuben und mit den Kirschen servieren.
  • Tipp: Grießsoufflé ist robust: Es fällt nicht so schnell zusammen. Das bekommen auch Ungeübte hin.
nach oben