Rahmsauerkraut mit Lachs

4
Aus Für jeden Tag 1/2013
Kommentieren:
Rahmsauerkraut mit Lachs
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Dose Weinsauerkraut, (314 g EW)
  • 3 Tl Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Schlagsahne
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund glatte Petersilie
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 2 Lachsfilets, (à 160 g)
  • 1 El Öl
  • heller Saucenbinder

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 764 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 35 g
Fett: 63 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • 1 kleine Zwiebel fein würfeln. 1 Dose Weinsauerkraut (314 g EW) in einem Sieb abtropfen lassen. 2 Tl Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Sauerkraut und 1 Lorbeerblatt zugeben und 2 Min. mitdünsten. 200 ml Schlagsahne zugießen und aufkochen. Sauerkraut mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. kochen.
  • Blättchen von 1⁄2 Bund glatter Petersilie hacken. 1⁄2 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kräuter auf einem Teller verteilen. 2 Lachsfilets (à 160 g) mit Salz und Pfeffer würzen. 1 El Öl und 1 Tl Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachsfilets darin bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 2–3 Min. braten. Lachs in den Kräutern wälzen.
  • Sauerkraut evtl. mit Salz und Zucker nachwürzen und mit etwas hellem Saucenbinder binden. Rahmsauerkraut mit Kräuterlachs servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.
  • Tipp: Wenn es mal schnell gehen muss oder Sie keine frischen Kräuter zu Hause haben, sind tiefgefrorene eine gute Wahl. Statt Lachsfilet schmeckt zum Rahmsauerkraut übrigens auch Kasseler.