Aus Kampanien: Penne mit Hackfleischbällchen in Tomatensauce

Ähnlich wie in Umbrien werden auch in Kampanien kurze geriffelte Nudeln verwendet. In den feinen ‚Streifen’ der Penne rigate (rigate = gestreift) haften Tomaten- und Gemüs-Sughi bestens.
16
Aus essen & trinken 2/2013
Kommentieren:
Aus Kampanien: Penne mit Hackfleischbällchen in Tomatensauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Sauce und Nudeln
  • 120 g weiße Zwiebeln
  • 60 g Bundmöhren
  • 120 g Staudensellerie
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Dosen Tomaten, geschält, (à 400 g)
  • 40 g Butter
  • 1 El Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, (angedrückt)
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Rauke, fein
  • 400 g Penne media rigate
  • 30 g Pecorino, (gerieben)
  • Hackbällchen
  • 30 g Weißbrot, altbacken
  • 30 g Schalotten
  • 5 Stiele glatte Petersilie
  • 10 g Butter
  • 250 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Bio-Ei, (Kl. M; verquirlt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeit 55 Minuten

Nährwert

Pro Portion 488 kcal
Kohlenhydrate: 56 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln fein würfeln. Möhren und Sellerie putzen, schälen und fein würfeln. Chili putzen und in feine Ringe schneiden. Tomaten in der Dose mit einer Küchenschere zerschneiden.
  • 20 g Butter und 1 El Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer bis starker Hitze 2–3 Minuten braten. Möhren, Sellerie und Chili zugeben und weitere 4–5 Minuten dünsten. Tomatenmark dazugeben und 30 Sekunden unterrühren. Tomaten und Lorbeerblatt dazugeben und offen 30–40 Minuten leicht kochen lassen, dann mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  • In der Zwischenzeit für die Hackbällchen das Brot in 100 ml lauwarmem Wasser 10 Minuten einweichen, danach kräftig ausdrücken. Schalotten fein würfeln. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, Schalotten darin 1 Minute glasig dünsten, Petersilie unterrühren und beiseite erkalten lassen. Das eingeweichte Brot in einer Schüssel mit der Schalottenmischung, Hackfleisch und dem verquirlten ei gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. aus der Masse mit leicht befeuchteten Händen ca. 24 kleine Bällchen formen und auf einem flachen Teller kalt stellen.
  • In einem Topf reichlich Salzwasser einmal aufkochen, Lorbeerblätter dazugeben. Hackbällchen vorsichtig nacheinander in das leicht kochende Wasser geben. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, ca. 10 Minuten sieden lassen. In der Zwischenzeit Rauke putzen, waschen, trocken schleudern und mundgerecht zerzupfen. Hackbällchen mit einer Schaumkelle herausnehmen und in den heißen Tomaten-Sugo geben.
  • Penne nach Packungsanweisung bissfest garen, in ein Sieb gießen und 250–300 ml Nudelwasser auffangen. Penne, Nudelwasser und die restliche Butter in die Tomatensauce geben und sämig einkochen lassen. Penne auf vorgewärmte Teller geben, mit Rauke bestreuen und sofort servieren. Den geriebenen Käse separat dazu servieren.