VG-Wort Pixel

Pilz-Laubfrösche

essen & trinken 2/2013
Pilz-Laubfrösche
Foto: Thorsten Suedfels
Weder Frosch noch Fleisch: Die schwäbischen „Grünröcke“ tragen einen Spinatmantel über dem vegetarischen Kern.
Fertig in 1 Stunde plus Garzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 159 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Stücke
500

g g Blattspinat (frisch, (mindestens 32 große Blätter; kein junger Spinat))

Salz

800

g g gemischte Zuchtpilze (z.B. Champignons, Austernpilze, Seitlinge)

4

El El Öl

Pfeffer

40

g g frisch geriebener ital. Hartkäse (z.B. Grana Padano oder Parmesan)

3

El El Semmelbrösel

100

ml ml Schlagsahne

8

Butter (in Flöckchen, (20 g))

Außerdem

Küchentücher

Butter (für die Form)

Klarsichtfolie

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Spinat waschen und gut abtropfen lassen. Spinat putzen, dabei nur die Stiele abknipsen. Spinat in kochendem Salzwasser 2–3 Sekunden blanchieren, mit einer Schaumkelle in stehendem kalten Wasser abschrecken. Ein Tablett mit einem Küchentuch auslegen. Die Spinatblätter einzeln aus dem Wasser nehmen und nebeneinander auf dem Tuch ausbreiten. Mit einem 2. Tuch bedecken, gut andrücken und trocken tupfen.
  2. Die Pilze putzen, dann fein hacken oder in einer Küchenmaschine zerkleinern. Öl in einem breiten Topf oder Pfanne erhitzen. Die Pilze darin zunächst anbraten; wenn Flüssigkeit entsteht, 15–20 Minuten braten, bis die Flüssigkeit vollständig eingekocht ist. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Pilzmasse abkühlen lassen. Mit 30 g Käse und den Semmelbröseln mischen.
  3. Nacheinander eine Saucenkelle (ca. 120 ml Inhalt) mit je 3–4 Spinatblättern überlappend auslegen. 2 El Pilzmasse einfüllen, mit den überlappenden Spinatblättern verschließen. Spinatpäckchen in eine leicht gebutterte Auflaufform legen. Mit Folie bedeckt bis zur weiteren Verarbeitung kalt stellen.
  4. Sahne in die Auflaufform gießen, den restlichen Käse darüberstreuen und jeden Laubfrosch mit einem Butterflöckchen belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 140–150 Grad (Gas 1, Umluft 140 Grad) 30 Minuten auf der untersten Schiene erwärmen. Zum Rinderbraten (siehe Rezept: Rinderbraten) servieren.
Tipp Der Rinderbraten wird bei gleicher Temperatur im Ofen warm gehalten, solange die Sauce einkocht. Stellen Sie die zu erwärmenden Laubfrösche einfach dazu.