VG-Wort Pixel

Möhren-Feigen-Chutney

essen & trinken 2/2013
Möhren-Feigen-Chutney
Foto: Thorsten Suedfels
Süße von Honig und Feigen, Schärfe von Chili und Ingwer, Säure von Essig und Wein – pikantes Kontrastprogramm für erwachsene Gaumen.
Fertig in 50 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Vegetarisch, Gut vorzubereiten, Sauce, Kochen, Gemüse, Gewürze, Obst

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
8
Portionen
2

rote Zwiebeln

4

getrocknete Soft-Feigen

400

g g Möhren

1

rote Chilischote

1

Bio-Orange

2

El El Öl

5

El El Honig (flüssig, (z.B. Akazienhonig))

3

El El Weißweinessig

50

ml ml Weißwein

3

Tl Tl Speisestärke

20

g g Ingwer (frisch)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Feigen fein würfeln. Möhren schälen, fein raspeln. Chili mit den Kernen fein hacken. Orange waschen, abtrocknen, 1 Tl Orangenschale abreiben, aus der Frucht 50 ml Saft auspressen.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Honig und Chili zugeben, mit Essig ablöschen. Möhren und Feigen zugeben, mit Weißwein, 100 ml Wasser und dem Orangensaft auffüllen. Offen bei mittlerer Hitze 10–15 Minuten kochen lassen. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Ingwer schälen, fein raspeln. Mit der Orangenschale zum Chutney geben. Einmal aufkochen lassen, in ein Twist-off-Glas füllen, verschließen und abkühlen lassen. Zum Rinderbraten (siehe Rezept: Rinderbraten) servieren.