Honig-Himbeer-Muffins

Unsere honigsüßen Muffins begeistern mit saftigem Teig, in dem Sahne und Himbeeren stecken. Darüber kommt eine extra-knusprige Streuselschicht mit Haferflocken. Fantastisch!
39
Aus essen & trinken 2/2013
Kommentieren:
Honig-Himbeer-Muffins
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • Streusel
  • 50 g blütenzarte Haferflocken
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g weiche Butter
  • 20 g flüssiger Honig
  • Salz
  • Muffin-Teig
  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 120 g flüssiger Honig
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Salz
  • 3 Bio-Eier, (Kl. M)
  • 300 g Mehl
  • 1.5 Tl Backpulver
  • 120 ml Schlagsahne
  • 100 g Himbeeren, (TK)
  • Außerdem
  • 12 Muffin-Förmchen aus Papier
  • Muffin-Blech

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Backzeit 25 Minuten

Nährwert

Pro Stück 357 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Streusel Haferflocken, Zucker, Mehl, Butter, Honig und 1 Prise Salz mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Kalt stellen.
  • Für den Muffin-Teig Butter, Zucker, Honig, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen eines Handrührers mindestens 8 Minuten cremig-weiß rühren. Eier nacheinander unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne unter den Teig rühren. Himbeeren unaufgetaut rasch unterheben. Muffin-Förmchen in die Mulden des Muffin-Blechs setzen, den Teig in die Förmchen füllen. Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) 20–25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Bei kühler Lagerung kann flüssiger Honig im Glas kristallisieren. Im warmen Wasserbad (nicht kochen!) wird er wieder flüssig.
nach oben