Endiviensalat mit Linsen, Möhren und Huhn

Feine Würze für Linsen, Endivie, Möhre und Hähnchenbrust. Im aufgeschlagenen Senf-Honig-Dressing mit Eigelb stecken Piment d'Espelette und Rapskernöl.
10
Aus essen & trinken 2/2013
Kommentieren:
Endiviensalat mit Linsen, Möhren und Huhn
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 0.5 Endiviensalat, (300 g)
  • 1 Dose braune Linsen, (265 g Abtropfgewicht)
  • 400 g mitteldicke Möhren
  • 1 sehr frisches Eigelb, (Kl. M)
  • 1 El flüssiger Akazienhonig
  • 3 Tl scharfer Senf
  • 4 El milder Weißweinessig
  • 4 El Mineralwasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 El Rapskernöl
  • 400 g Hähnchenbrustfilets
  • Piment d'Espelette, (oder Cayennepfeffer)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 390 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 33 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Salat putzen und waschen. Blätter trocken schleudern, der Länge nach halbieren und quer in 2 cm breite Stücke schneiden. Linsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Möhren putzen und schälen. Mit einem Sparschäler der Länge nach in feine Streifen schneiden.
  • Eigelb, Honig, Senf, Essig und Mineralwasser mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel mischen, salzen und pfeffern. 4 El Öl kräftig unterrühren, bis ein cremiges Dressing entsteht.
  • Hähnchenbrustfilet erst der Länge nach in 2 cm breite Streifen, dann in 2 cm große Würfel schneiden. Das restliche Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze rundherum goldbraun braten, dabei mit Salz und Piment d’Espelette würzen. Möhren unterheben, 2–3 Minuten mitbraten und salzen.
  • Erst den Salat mit dem Dressing mischen, dann die Linsen unterheben. Salatmischung auf eine Platte geben. Hähnchen und Möhren daraufgeben und sofort servieren. Dazu passt Baguette oder Ciabatta.
  • Das Chiligewürz Piment d’Espelettes wird seit dem 17. Jahr- hundert in dem kleinen Ort Espelette im französischen Baskenland angebaut. Es schmeckt gleichzeitig süß, scharf, hat ein sehr anhaltendes Aroma und passt ausgezeichnet zu gegrilltem Fleisch und Meeresfrüchten, Reis- und Gemüsegerichten. Sie bekommen Piment d’Espelette z.B. im Internet.
nach oben