Pasta Patate

Nudeln und Kartoffeln im italienischen Tomateneintopf. Vor dem Servieren gibt man Käsewürfel in die Teller - kommt dann die heiße Suppe dazu, entwickeln sie einen wunderbaren Schmelz.
13
Aus essen & trinken 2/2013
Kommentieren:
Pasta Patate
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 150 g Zwiebeln
  • 400 g fest kochende Kartoffeln, (z.B. Bio-Linda)
  • 100 g Knollensellerie
  • 500 g Tomaten
  • 3 Stangen Staudensellerie, (mit Grün)
  • 1 Dose geschälte Tomaten, (400 g)
  • 3 El Olivenöl
  • 600 ml Gemüsefond
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 120 g Spaghetti
  • 4 Stiele Thymian
  • 100 g alter ital. Hartkäse, (z.B. Grana Padano oder Parmesan)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Garzeit ca. 30 Minuten

Nährwert

Pro Portion 395 kcal
Kohlenhydrate: 43 g
Eiweiß: 16 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Knollensellerie schälen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren, den Stielansatz herausschneiden. Tomaten in grobe Stücke schneiden. Vom Staudensellerie die Blätter abzupfen und abgedeckt beiseite stellen. Staudensellerie quer in ca. 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Dosentomaten mit dem Saft in eine Schüssel gießen und mit den Händen grob zerdrücken, dabei die harten Stielansätze entfernen.
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln, Knollensellerie, Tomaten, Dosentomaten mit Fond und Lorbeer zugeben. Etwas salzen, pfeffern und zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 Minuten kochen. Spaghetti in 2-3 cm kurze Stücke brechen. Nach 15 Minuten Garzeit Spaghetti, Staudensellerie und Thymian zugeben. Dabei in den letzten 10 Minuten mehrmals umrühren, damit die Spaghetti nicht festkochen.
  • Käse in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jeweils 5-8 Käsewürfel in Suppenteller geben und 2 Schöpfkellen Eintopf darübergießen. Mit Selleriegrün bestreuen und sofort servieren.