Chili con Couscous

Es geht auch ohne: Bei diesem bunt-aromatischen Chili mit Couscous, Steckrübe, Mais und Koriander vermisst niemand Fleisch.
28
Aus essen & trinken 2/2013
Kommentieren:
Chili con Couscous
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 300 ml Tomatensaft
  • 150 g Couscous
  • 200 g rote Zwiebeln, klein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Steckrübe
  • 200 g Möhren
  • 1 Dose geschälte Tomaten, (400 g)
  • 1 Dose kidneybohnen, (250 g)
  • 1 Dose kleine weiße Bohnen, (250 g)
  • 1 Dose Goldmais, (185 g)
  • 3 El Olivenöl
  • 1 El Chilipulver
  • 1 El Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 l Gemüsefond
  • 80 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 El Limettensaft
  • 15 Stiele Koriandergrün
  • 200 g Crème fraîche

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Garzeit 10 Minuten

Nährwert

Pro Portion 437 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 16 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Tomatensaft kurz aufkochen, über den Couscous gießen. Beiseite 20 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel nach und nach krümelig auflockern. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Steckrübe und Möhren schälen, in 1⁄2 cm große Würfel schneiden. Tomaten mit Saft mit den Händen grob zerdrücken, dabei die Stielansätze entfernen. Kidneybohnen, weiße Bohnen und Mais in einem Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Steckrüben, Möhren, Chili und Kreuzkümmel zugeben, kurz andünsten. Tomaten mit Saft und Gemüsefond zugeben, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen. Dann die Bohnen, Mais und Couscous unterrühren, kurz aufkochen lassen und weitere 5 Minuten kochen. Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Koriander mit den zarten Stielen grob schneiden. Chili mit Crème fraîche und Koriander servieren.