Rote-Bete-Rahmsuppe

Dazu gibt’s Räucherforelle und Sahnemeerrettich auf Baguette. Einfach köstlich!
33
Aus Für jeden Tag 2/2013
Kommentieren:
Rote-Bete-Rahmsuppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Öl
  • 500 g Rote Beten, (vakuumiert)
  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 8 Scheiben Baguette
  • 1 Tl Sahnemeerrettich
  • 100 g Räucherforellenfilets
  • 10 Stiele Schnittlauch
  • 2 El Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Crème fraîche

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.

Nährwert

Pro Portion 320 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 Zwiebel würfeln und in 1 El heißem Öl glasig braten. 500 g rote Bete (vakuumiert) würfeln und zu den Zwiebeln geben. 600 ml heiße Hühnerbrühe (siehe Rezept: Hühnerbrühe) zugeben, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 10 Min. kochen lassen.
  • 8 Scheiben Baguette rösten und abkühlen lassen. Brote mit je 1 Tl Sahnemeerrettich bestreichen. 100 g Räucherforellenfilets zerzupfen und auf den Broten verteilen. 10 Stiele Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Hälfte auf die Brote streuen.
  • 2 El Rotweinessig zur Suppe geben, mit dem Schneidstab fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 150 g Crème fraîche glatt rühren. Suppe mit Crème fraîche, Schnittlauch und Forellenbroten anrichten.
nach oben