VG-Wort Pixel

Kokos-Curry-Suppe

Für jeden Tag 2/2013
Kokos-Curry-Suppe
Foto: Matthias Haupt
Asiatisches Warm-up mit Ingwer, Chili und Zitronengras.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 638 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 46 g

Zutaten

Für
2
Portionen
40

g g Ingwer (frisch)

2

Knoblauchzehen

3

Stange Stangen Zitronengras

1

rote Chilischote

2

Tl Tl Currypulver

2

El El Öl

1

Tl Tl brauner Zucker

500

ml ml Hühnerbrühe (siehe Rezept: Hühnerbrühe)

200

g g Broccoli

100

g g Champignons (klein)

200

g g Möhren

300

g g Lachsfilet

0.5

Bund Bund Koriandergrün (oder glatte Petersilie)

200

ml ml Kokosmilch (ungesüßt)

2

El El Limettensaft

Salz

Zubereitung

  1. 40 g frischen Ingwer und 2 Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden. 3 Stangen Zitronengras quer halbieren, mit einem Stieltopf flach klopfen. 1 rote Chilischote grob hacken. Alles mit 2 Tl Currypulver in 2 El Öl andünsten. Mit 1 Tl braunem Zucker bestreuen und mit 500 ml Hühnerbrühe (siehe Rezept: Hühnerbrühe) ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Min. ziehen lassen.
  2. 200 g Broccoli putzen und in kleine Röschen teilen. 100 g kleine Champignons in Scheiben schneiden. 200 g Möhren putzen und in dünne Scheiben schneiden. 300 g Lachsfilet 1 1/2 cm groß würfeln. Die Blättchen von 1/2 Bund Koriandergrün (oder glatter Petersilie) abzupfen und hacken.
  3. Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen. 200 ml ungesüßte Kokosmilch zugeben, aufkochen. Mit 1-2 El Limettensaft und Salz abschmecken. Broccoli, Champignons und Möhren zugeben und 7 Min. in der heiße Brühe garen. Lachs zugeben und bei milder Hitze 2 Min. gar ziehen lassen. Mit Koriandergrün bestreut servieren.