Schweinenacken mit Balkangemüse

Das saftige Steak ist eine Wucht und so richtig perfekt mit dem Gemüse-Mix. Erbsen, Paprika und Mais, am besten alles zusammen im Mund – großartig!
4
Aus Für jeden Tag 2/2013
Kommentieren:
Schweinenacken mit Balkangemüse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 200 g Erbsen, tiefgekühlt
  • Salz
  • 1 rote Spitzpaprikaschote
  • 0.5 Dose Mais, 

    (425 g EW, 285 g Abtropfgewicht)

  • 0.5 El Butter
  • 2 El Olivenöl
  • 60 g Kräuterbutter
  • Pfeffer
  • 2 Schweinenackensteak, 

    (à 180 g)

  • Meersalz, grob

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 738 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 38 g
Fett: 52 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Erbsen in kochendem Salzwasser 2 Min. kochen und abgießen. Paprika halbieren, entkernen und fein würfeln. Mais in einem Sieb abgießen und abspülen.

  • Butter und 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika darin bei mittlerer Hitze 4 Min. braten. Erbsen und Mais untermischen und 2 Min. mitbraten. 40 g Kräuterbutter zugeben und schmelzen. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Nackensteaks mit je 1⁄2 El Öl einreiben und mit Meersalz und Pfeffer rundherum würzen. Steaks in einer heißen Grillpfanne bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 5-7 Min. grillen. Nackensteaks mit je 1 Stück Kräuterbutter und Balkangemüse servieren.

  • Das Öl direkt auf dem Fleisch verteilen, da es in der Grillpfanne sonst vor allem in die Rillen läuft. Das Tolle am Braten in der Grillpfanne: Sie wird richtig schön heiß, es spritzt weniger und die Grillstreifen sehen einfach großartig aus.