Nudelauflauf mit Kruste

Nudelauflauf mit Kruste
Foto: Matthias Haupt
Die Käse-Brösel-Kruste ist das absolut Leckerste vom ganzen Auflauf. Damit alle etwas davon abbekommen wird er auf dem Blech gemacht!
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 800 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Fusilli

Salz

Eier (Kl. M)

ml ml Schlagsahne

ml ml Milch

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

Stange Stangen Lauch (500 g)

El El Olivenöl

g g Kochschinken (in Scheiben)

g g mittelalter Gouda

El El Semmelbrösel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Eier mit Sahne und Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  2. Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und fein schneiden. In einer großen Pfanne 2 El Öl erhitzen und den Lauch darin bei mittlerer Hitze 4 Min. dünsten, salzen und pfeffern. Schinken würfeln. Käse raspeln und mit den Semmelbröseln mischen.
  3. Ein tiefes Blech mit 2 El Öl fetten. Nudeln mit Lauch und Schinken mischen und auf dem Blech verteilen. Eier-Sahne-Mischung darübergießen. Käse-Brösel-Mischung gleichmäßig darüberstreuen. Alles mit 2 El Öl beträufeln.
  4. Nudelauflauf im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 20–25 Min. goldbraun backen. Das I-Tüpfelchen: Tomatenketchup!
Tipp Den Auflauf kann man auch bestens mit gekochten Nudeln vom Vortag zubereiten.