VG-Wort Pixel

Gulasch mit Maronen und Oregano

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
3
Portionen
500

g g Rindergulasch (oder halb und halb)

2

El El Butterschmalz

4

Zwiebeln (fein gehackt)

500

ml ml Rotwein

1

Brühwürfel (oder 1 Tl Instant-Brühe)

2

Lorbeerblätter

1

El El Tomatenmark

1

El El Kräutersalz

Pfeffer

1

Möhre

1

Kartoffel

1

Tomate

2

El El Oregano (getrocknet)

Aceto balsamico

Ahornsirup

200

g g Sahne

200

g g Maronen (vorgegart und vakuumiert)

Zubereitung

  1. Das Gulasch in einem Bratentopf im Butterschmalz kräftig anbraten. Zwischendurch die gehackten Zwiebeln zugeben und auch gut braun werden lassen.
  2. Mit dem Rotwein ablöschen und Brühwürfel, Tomatenmark und Lorbeerblätter zugeben. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.
  3. Die geschälte Kartoffel und die Möhre sowie die Tomate (Stengelansatz entfernen) unzerkleinert zugeben. Das Gulasch ca. 90 Minuten köcheln lassen, dabei nach Bedarf Flüssigkeit nachgießen.
  4. Am Ende der Garzeit die Möhre und die Kartoffel entnehmen und mit etwas Sauce im Mixer pürieren. Den Gemüsebrei mit dem Oregano unter das Gulasch rühren. Mit Balsamico und Ahornsirup süßsauer abschmecken. Sahne unterrühren, Maronen zufügen und ca. 15 Minuten mitziehen lassen.
  5. Dazu passen Spätzle, Klöße oder Rosmarin-Kartoffeln.
Tipp Statt Ahornsirup kann auch Apfelkraut oder Waldhonig verwendet werden.