VG-Wort Pixel

Speck-Omelett

Für jeden Tag 2/2013
Speck-Omelett
Foto: Matthias Haupt
Herrlich herzhaft! Schmeckt auch schon zum Frühstück. Dazu passt Feldsalat mit Bohnen.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 534 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Scheibe Scheiben durchwachsener Speck (Bacon)

Frühlingszwiebeln

Eier (Kl. M)

El El Schlagsahne

Salz

Pfeffer

El El Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Speck in 4 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in dünne Ringe schneiden. Eier und Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Speck in einer beschichteten Pfanne (ca. 18 cm Ø) ohne Fett knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. 2/3 der Zwiebeln im ausgelassenen Speckfett und Öl 1⁄2 Min. andünsten.
  3. Die Eiersahne über die Zwiebeln in der Pfanne gießen. Bei milder Hitze mit einem Pfannenwender am Pfannenboden entlang 3-4-mal zur Pfannenmitte schieben. Zugedeckt 1-2 Min. stocken lassen. Das Omelett mit den Speckstücken belegen, zusammenklappen und mit den restlichen Zwiebeln bestreut servieren.
Tipp Eiersahne mit dem Pfannenwender ein paar Mal in die Pfannenmitte schieben. So wird das Omelett schön luftig.