Speck-Omelett

Herrlich herzhaft! Schmeckt auch schon zum Frühstück. Dazu passt Feldsalat mit Bohnen.
26
Aus Für jeden Tag 2/2013
Kommentieren:
Speck-Omelett
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 6 Scheiben durchwachsener Speck, (Bacon)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 6 Eier, (Kl. M)
  • 6 El Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Öl

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 534 kcal
Kohlenhydrate: 4 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 43 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Speck in 4 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in dünne Ringe schneiden. Eier und Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Speck in einer beschichteten Pfanne (ca. 18 cm Ø) ohne Fett knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. 2/3 der Zwiebeln im ausgelassenen Speckfett und Öl 1⁄2 Min. andünsten.
  • Die Eiersahne über die Zwiebeln in der Pfanne gießen. Bei milder Hitze mit einem Pfannenwender am Pfannenboden entlang 3-4-mal zur Pfannenmitte schieben. Zugedeckt 1-2 Min. stocken lassen. Das Omelett mit den Speckstücken belegen, zusammenklappen und mit den restlichen Zwiebeln bestreut servieren.
  • Eiersahne mit dem Pfannenwender ein paar Mal in die Pfannenmitte schieben. So wird das Omelett schön luftig.