Buttermilchkartoffeln mit gebratenem Bauchfleisch

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Das Rezept habe ich zu meiner Kinderzeit geliebt und meine Mutter (gebürtig aus Schlawe) hat es immer wieder gerne gekocht.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

g g vorwiegend festkochende Kartoffeln (vierteln)

ml ml Buttermilch

Tl Tl Butter

Zwiebel

Lorbeeblatt

Pfeffer (schwarz)

Salz (grob)

g g Bauchspeck, 1,5 cm dick (Schwarte dran lassen)

g g Räucherspeck, durchwachsen (fein würfeln)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gesalzenes Wasser in einem Topf aufsetzen und zum Kochen bringen.
  2. Die Kartoffeln schälen, abwaschen, vierteln und in ca 20 Minuten gar kochen.
  3. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. Den Speck würfeln in einer Pfanne in geschmolzener Butter auslassen.
  5. Die Kartoffeln in einem Sieb abseihen.
  6. Die Buttermilch, den Speck, die Zwiebel mit dem Lorbeerblatt kurz in dem Topf aufkochen lassen, die Kartoffeln zugeben und permanent Rühren, damit die Suppe nicht anbrennt.
  7. Das Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Den Bauchspeck in der Pfanne scharf anbraten und zu den Buttermilchkartoffeln reichen. Den Bratensaft evtl. ablöschen und über das Fleisch beigeben.
Tipp 1. Das Bauchfleisch an der Schwarte leicht einritzen, damit es sich beim braten nicht zusammen zieht 2. Das Fleisch NUR mit schwarzem Pfeffer würzen - die Buttermilch ist salzig genug

Mehr Rezepte