Topfenstrudel

42
Aus Für jeden Tag 2/2012
Kommentieren:
Topfenstrudel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 50 g Mandelkerne, gehackt
  • 4 El brauner Zucker
  • 0.5 Tl Zimt, gemahlen
  • 150 g Butter
  • 500 g Magerquark
  • 3 Eier, 

    (Kl. M)

  • 2 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 8 Blätter Strudelteig
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Backzeit

Nährwert

Pro Portion 566 kcal
Kohlenhydrate: 52 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Abkühlen lassen und mit dem braunen Zucker und dem Zimtpulver mischen.

  • Butter zerlassen. Magerquark in einem sauberen Mulltuch (am besten einmal gefaltet) kräftig ausdrücken. Den Quark in eine Schüssel geben. Eier trennen. Eigelbe, der Butter und Zitronenschale mit dem Quark verrühren.

  • Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, Zucker und Vanillezucker unter Rühren einrieseln lassen und 1 Min. weiterrühren, bis ein cremig­fester Eischnee entsteht. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

  • 1 Blatt Strudelteig auf ein sauberes Geschirrtuch legen und mit flüssiger Butter bestreichen. Mit einem 2. Blatt Strudelteig belegen, eben­ falls mit Butter bestreichen und mit 1⁄4 der Mandelmischung bestreuen. Ein 3. Blatt Strudelteig darüberlegen, wieder mit Butter bestreichen, wieder mit 1⁄4 der Mandelmischung bestreuen und mit einem 4. Blatt Strudelteig belegen. Die Hälfte der Quarkmasse mittig auf den Teig geben. Diesen mithilfe des Geschirrtuchs über dem Quark aufrollen und auf ein Backblech geben. 4 weitere Strudelblätter ebenso übereinanderschichten, füllen, aufrollen, auf das Backblech geben und mit restlicher Butter bestreichen.

  • Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 30 Min. backen. Etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und mit Vanilleeis servieren.

  • Ein sauberes Geschirrtuch ist ein unverzichtbares Hilfsmittel, um die Quarkmasse in den Teig zu rollen. Wer keinen Strudelteig bekommt, nimmt stattdessen Blätterteig. Nehmen Sie dann unbedingt den aus dem Kühlregal, weil der schon die richtige Größe hat!