VG-Wort Pixel

Hähnchenragout Leipziger Art

Für jeden Tag 3/2012
Hähnchenragout Leipziger Art
Foto: Matthias Haupt
Die Basis hierfür ist das Leipziger Allerlei: Erbsen, Möhren, Spargel, Kohlrabi und Morcheln schmecken sensationell zum Ragout. Das Gemüse sollte aber noch schön knackig sein.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 488 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen
20

g g Morcheln (getrocknet)

3

Möhren

1

Kohlrabi

0.25

Blumenkohl

6

Stange Stangen grüner Spargel

2

Hähnchenbrustfilets (à 250 g)

2

El El Öl

1

El El Butter

200

ml ml trockener Weißwein

Salz

250

ml ml Geflügelbrühe

100

g g Erbsen (tiefgekühlt)

250

ml ml Schlagsahne

Muskat (frisch gerieben)

0.5

Tl Tl Estragon (getrocknet)

Cayennepfeffer

3

Tl Tl Speisestärke

0.5

Bund Bund Kerbel


Zubereitung

  1. Morcheln in 150 ml lauwarmem Wasser einweichen. Möhren und Kohlrabi schälen. Möhren in ca. 5 cm lange Stifte, Kohlrabi in 1,5 cm breite Spalten schneiden. Blumenkohl in Röschen schneiden. Spargelenden abschneiden und das untere Stangendrittel schälen. Die Stangen in 5 cm lange Stücke schneiden.
  2. Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Öl, Butter und Weißwein in einem Topf aufkochen, salzen, Fleischwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Min. garen.
  3. Fleisch aus dem Sud nehmen und beiseitestellen. Sud mit Brühe aufgießen und aufkochen. Möhren und Kohlrabi zugeben und 5 Min. garen. Blumenkohl, Spargel und Erbsen zugeben und zugedeckt 10 Min. weitergaren.
  4. Inzwischen die Schlagsahne halb steif schlagen. Fleisch zum Gemüse geben und mit Muskat, Estragon, Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen. Morcheln und Schlagsahne unterheben.
  5. Speisestärke mit 1 El Wasser verrühren und in die Sauce rühren. Unter Rühren einmal aufkochen. Kerbel grob hacken und kurz vor dem Servieren untermischen.