Sauerkrautpizza

Sauerkrautpizza
Foto: Matthias Haupt
Der Pizzaboden ist auch ohne Hefe superknusprig und erinnert an Flammkuchen.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Wartezeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1038 kcal, Kohlenhydrate: 83 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 62 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Mehl (Type 550)

Salz

g g frisches Fasssauerkraut (oder 3-Minuten-Sauerkraut)

g g Crème fraîche

El El Olivenöl

Pfeffer

g g Bergkäse

Tl Tl Kümmelsaat

Tl Tl Majoran (getrocknet)

Scheibe Scheiben Tiroler Speck (ca. 120 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl und 1 Tl Salz in einer Schüssel mischen, 1⁄4 l kaltes Wasser zugeben und alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen ca. 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 1 Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  2. Teig in 4 gleich große Stücke teilen, auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu Kugeln formen. Auf einem bemehlten Brett mit Folie abgedeckt 30 Min. ruhen lassen.
  3. Sauerkraut kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Crème fraîche, 2 El Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Käse raspeln.
  4. Ofen mit dem Blech auf der untersten Schiene auf 250 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). 1 Teigkugel auf einem Stück Backpapier ca. 32 cm Ø groß ausrollen.
  5. Mit 1⁄4 der Crème fraîche bestreichen, mit etwas Kümmelsaat bestreuen, 1⁄4 des Sauerkrauts gleichmäßig darauf verteilen. Etwas Majoran daraufstreuen, 3 Speckscheiben grob zerzupfen, darauflegen, mit 1⁄4 des Käses bestreuen und mit 1 El Olivenöl beträufeln. Vorsichtig mithilfe des Backpapiers auf das heiße Blech ziehen und auf der untersten Schiene 8–10 Min. knusprig braun backen. Sofort servieren. Übrige Zutaten zu 3 weiteren Pizzen backen.

Mehr Rezepte