Nudeln mit Zitronen-Curry-Sahne und Fisch

Ein bisschen schick, aber trotzdem nur Pasta – kommt besonders gut bei der Damenwelt an.
6
Aus Für jeden Tag 4/2012
Kommentieren:
Nudeln mit Zitronen-Curry-Sahne und Fisch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 300 g grüner Spargel
  • 25 g frischer Ingwer
  • 1 Tl abgeriebene Bio-Zitroneschale
  • 5 El Zitronensaft
  • Zucker
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 1 El Butter
  • Salz
  • 300 g Kabeljaufilets, (im Stück)
  • 0.5 Bund glatte Petersilie
  • 180 g Tagliatelle
  • 150 g TK-Erbsen
  • 2 Tl scharfes Currypulver
  • 150 ml Schlagsahne
  • 2 El Olivenöl

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 923 kcal
Kohlenhydrate: 82 g
Eiweiß: 47 g
Fett: 42 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Vom Spargel die Enden abschneiden und das untere Drittel schälen. Stangen in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen, fein reiben. Mit Zitronenschale, -saft und 1⁄2 Tl Zucker mischen.
  • Weißwein, Butter und etwas Salz in einer Pfanne aufkochen. Fisch salzen, hineingeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5–6 Min. garen. Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken.
  • Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Fisch aus dem Sud nehmen. Auf einem Teller abgedeckt beiseitestellen. Spargel, Erbsen, 1 Tl Currypulver, Ingwer-Zitronen-Mischung und Sahne zum Weißweinsud geben, aufkochen und offen 5–7 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Zucker, Curry und Pfeffer abschmecken.
  • Nudeln abgießen, dabei 125 ml Kochwasser auffangen. Nudeln und Kochwasser in die Zitronen-Curry-Sauce geben und durchschwenken. Petersilie untermischen, auf Tellern anrichten, Fisch in Stücken darüberzupfen. Mit Pfeffer bestreut und mit Olivenöl beträufelt servieren.
  • Die Pasta können Sie auch gut mit anderem Fisch zubereiten. Superlecker schmeckt sie zum Beispiel mit dem Lieblingsfisch von vielen – mit Lachs.