Avocado mit Mozzarella und gegrillter Paprika

Tomate mit Mozzarella kennt jeder – Avocado mit Mozzarella sollte jeder kennen. in Kombination mit gegrillter Paprika, Limettensaft und Basilikum eine köstliche Alternative. Finden Sie nicht?
4
Aus essen & trinken 3/2013
Kommentieren:
Avocado mit Mozzarella und gegrillter Paprika
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 25 g Pinienkerne
  • schwarzer Pfeffer
  • Fleur de sel
  • 3 Kugeln Büffelmozzarella, (à 125 g)
  • 4 Stiele Basilikum
  • 3 reife Avocados
  • 1 Bio-Limette
  • 6 El kaltgepresstes Olivenöl
  • Außerdem
  • 1 Gefrierbeutel

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
plus Garzeit 10 Minuten

Nährwert

Pro Portion 602 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 53 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Paprika vierteln, putzen und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und flach drücken. Auf der obersten Schiene unter dem vorgeheizten Backofengrill grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika in einen Gefrierbeutel geben und 5 Minuten ausdämpfen lassen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Paprika häuten und in 2 cm große Stücke schneiden. Mit Pfeffer und etwas Fleur de sel würzen. Mozzarella trocken tupfen und in 2–3 cm große Stücke schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und grob zerpflücken. Die Avocados längs halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben. Die Hälften in je 6–8 Spalten schneiden.
  • Mozzarella auf 4 Teller verteilen. Die Limette heiß abspülen, trocken tupfen und insgesamt 2 Tl Schale über die Mozzarella-Portionen reiben. Frucht halbieren und auspressen. Avocado-Spalten auf den Tellern verteilen und mit je 2–3 Tl Limettensaft beträufeln. Mit Pfeffer und Fleur de sel würzen. Basilikum und Paprika auf die Avocados geben. Mit Olivenöl beträufeln und mit Pinienkernen bestreut servieren. Dazu passt Baguette.