Asiatische Reissuppe mit Entenbrust

Asiatische Reissuppe mit Entenbrust
Foto: Julia Hoersch
Ingwer, Chili, Zitronengras und Koriander geben der Suppe eine herrliche Würze, mit Entenbrustfilet taugt sie auch zur edlen Vorspeise.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 343 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Stange Stangen Lauch (ca. 200 g)

g g Ingwer (frisch)

Knoblauchzehen

Stiel Stiele Zitronengras

El El Sojasauce

ml ml Geflügelfond

Entenbrustfilet (à 200 g)

Tl Tl 5-Gewürze-Pulver (in Asia-Läden)

Salz

g g Risotto-Reis (z.B. Carnaroli)

Mini-Römersalate (ca. 350 g)

rote Chilischoten

g g Koriandergrün

Außerdem

Alufolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Lauch putzen, waschen und in 1 cm breite Ringe schneiden. Ingwer dünn schälen. Ingwer und Knoblauch hacken. Zitronengras um ein Drittel kürzen und den unteren Teil mit einem Stieltopf faserig klopfen. Lauch, Ingwer, Knoblauch und Zitronengras mit Sojasauce, Geflügelfond und 1 l Wasser zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze kochen lassen, bis die Entenbrüste fertig vorbereitet sind.
  2. Entenbrüste häuten. Rundherum mit 5-Gewürze-Pulver und Salz würzen und andrücken. In die Brühe geben und 8 Minuten zugedeckt bei milder Hitze pochieren.
  3. Entenbrüste aus der Brühe nehmen, in Alufolie wickeln und beiseite legen. Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen und aufkochen. Reis zugeben und 15 Minuten kochen lassen.
  4. Römersalate putzen, waschen und abtropfen lassen. Salat quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Chilischoten mit den Kernen in feine Ringe schneiden. Korianderblättchen abzupfen und hacken. Salat, Chili und Koriander in eine große Schüssel geben. Fleisch quer in feine Scheiben schneiden und daraufgeben. Reis mit Brühe darübergeben.