Penne mit Spinat-Käse-Sauce

Für jeden Tag 3/2013
Penne mit Spinat-Käse-Sauce
Foto: Matthias Haupt
Zitrone sorgt für Frische, Rauchmandeln für Biss mit Überraschungsaroma
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1283 kcal, Kohlenhydrate: 77 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 83 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Nudeln (z. B. Penne)

ml ml Schlagsahne

ml ml Gemüsebrühe

g g Sahneschmelzkäse

g g italienischer Hartkäse (gerieben, z. B. Grana Padano)

Salz

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Tl Tl Zitronensaft

g g Blattspinat (tiefgekühlt, (aufgetaut))

Scheibe Scheiben Kochschinken (ca. 80 g)

El El Rauchmandeln

Prise Prisen Chiliflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 200 g kurze Nudeln (z. B. Penne) in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen 250 ml Schlagsahne und 100 ml Gemüsebrühe in einer Pfanne aufkochen, 100 g Sahneschmelzkäse und 50 g geriebenen ital. Hartkäse (z. B. Grana Padano) zugeben, darin bei milder Hitze auflösen. Mit Salz, 1⁄2 Tl fein abgeriebener BioZitronenschale und 1–2 Tl Zitronensaft würzen.
  2. 250 g TKBlattspinat (aufgetaut) kräftig ausdrücken und grob hacken. 2 Scheiben gekochten Schinken (ca. 80 g) in Streifen schneiden, zusammen mit dem Spinat in die Sauce geben. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und unter die Sauce mischen.
  3. 3 El Rauchmandeln grob hacken. Nudeln anrichten, mit Mandeln und 1 Prise Chiliflocken bestreut servieren.
Tipp Wer dieses Rezept für den nächsten Tag auf dem Plan hat, holt den Spinat schon am Vorabend aus dem Tiefkühler und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank auftauen.