Penne mit Spinat-Käse-Sauce

Zitrone sorgt für Frische, Rauchmandeln für Biss mit Überraschungsaroma
14
Aus Für jeden Tag 3/2013
Kommentieren:
Penne mit Spinat-Käse-Sauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 200 g kurze nudeln, (z. B. Penne)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sahneschmelzkäse
  • 50 g geriebenen ital. Hartkäse, (z. B. Grana Padano)
  • Salz
  • 0.5 Tl fein abgeriebener Bio-Zitronenschale
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 250 g TK-Blattspinat, (aufgetaut)
  • 2 Scheiben gekochten Schinken, (ca. 80 g)
  • 3 El Rauchmandeln
  • 1 Prise Chiliflocken

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.

Nährwert

Pro Portion 1283 kcal
Kohlenhydrate: 77 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 83 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • 200 g kurze Nudeln (z. B. Penne) in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen 250 ml Schlagsahne und 100 ml Gemüsebrühe in einer Pfanne aufkochen, 100 g Sahneschmelzkäse und 50 g geriebenen ital. Hartkäse (z. B. Grana Padano) zugeben, darin bei milder Hitze auflösen. Mit Salz, 1⁄2 Tl fein abgeriebener Bio­Zitronenschale und 1–2 Tl Zitronensaft würzen.
  • 250 g TK­Blattspinat (aufgetaut) kräftig ausdrücken und grob hacken. 2 Scheiben gekochten Schinken (ca. 80 g) in Streifen schneiden, zusammen mit dem Spinat in die Sauce geben. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und unter die Sauce mischen.
  • 3 El Rauchmandeln grob hacken. Nudeln anrichten, mit Mandeln und 1 Prise Chiliflocken bestreut servieren.
  • Wer dieses Rezept für den nächsten Tag auf dem Plan hat, holt den Spinat schon am Vorabend aus dem Tiefkühler und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank auftauen.