Hähnchenteile vom Blech

Hähnchenteile vom Blech
Foto: Matthias Haupt
Zuckerschoten, Möhren und Kartoffeln brutzeln würzig mit dem Hähnchen um die Wette.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hähnchenkeulen (à ca. 250 g)

Meersalz (grob)

Pfeffer

g g Schalotten

Knoblauchzehen

g g Möhren

g g Kartoffeln (klein)

Stiel Stiele Thymian

El El Olivenöl

ml ml Weißwein

ml ml Geflügelbrühe

g g Zuckerschoten (auch Kaiserschoten genannt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hähnchenkeulen im Gelenk teilen, mit Meersalz und Pfeffer würzen. Schalotten pellen, größere halbieren. Knoblauch pellen. Möhren schälen, längs halbieren und in schräge stücke schneiden. Kartoffeln schälen.
  2. Thymianblättchen abzupfen, grob hacken, mit Olivenöl, etwas Meersalz und Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Hähnchenteile, Möhren, Kartoffeln, Schalotten und Knoblauch in das Kräuteröl geben und gut durchmischen. Alles auf einem Backblech verteilen. Weißwein und Geflügelbrühe zugießen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 45 min. braten (Umluft nicht empfehlenswert).
  3. Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 2 min. blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Nach 40 min. mit auf das Blech geben.
Tipp Hähnchenkeulen zerteilen: Zuerst mit den Fingern das Gelenk ertasten, dann die Hähnchenkeulen mit einem scharfen Messer zwischen den Knochen durchschneiden.

Mehr Rezepte