Ingwer-Curry-Hähnchen

Hähnchen mit Currypaste aus dem Ofen, dazu Gemüse-Couscous. Die perfekte Kombi!
9
Aus Für jeden Tag 4/2013
Kommentieren:
Ingwer-Curry-Hähnchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 20 g Ingwer, frisch
  • 1 Zwiebel, klein
  • 1 gestr. Tl scharfes Currypulver
  • 2 Tl Limettensaft
  • Salz
  • 3 El Öl
  • 2 Hähnchenkeulen, (à ca. 250 g)
  • 0.25 Stange Lauch
  • 1 Möhre, (150 g)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Couscous

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 776 kcal
Kohlenhydrate: 58 g
Eiweiß: 46 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 20 g frischen Ingwer schälen und zusammen mit 1 kleinen Zwiebel auf der Küchenreibe fein reiben. Mit 1 gestrichenen Tl scharfen Currypulver, 2 Tl Limettensaft, etwas salz und 1 El Öl mischen. 2 Hähnchenkeulen (à ca. 250 g) im Gelenk teilen und die Haut mit den Fingern vorsichtig vom Fleisch lösen. Die Currypaste unter der Haut verteilen. Die Hähnchenteile auf einem Blech im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 45 Min. braten (Umluft nicht empfehlenswert).
  • Inzwischen 1⁄4 Stange Lauch längs halbieren und gründlich waschen. Trocken tupfen und noch mal längs halbieren. In 1⁄2 cm breite Streifen schneiden. 1 Möhre (150 g) schälen, längs halbieren und schräg in dünne Scheiben schneiden.
  • 15 Min. bevor die Keulen fertig gebraten sind, 2 El Öl in einem Topf erhitzen, Lauch und Möhren darin 2 Min. andünsten. 250 ml Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und kräftig mit Salz würzen. 150 g Couscous zugeben und vom Herd ziehen. Zugedeckt 10 Min. quellen lassen, dann mit einer Gabel auflockern und zu den Hähnchenkeulen servieren.