Eierlikör-Malheur

Eierlikör-Malheur
Foto: Matthias Haupt
Da hat der Osterhase doch glatt Eierliköreier im Teig versteckt, als er durch die Küche geflitzt ist. Für Kinder nimmt er welche ohne Alkohol.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 669 kcal, Kohlenhydrate: 68 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
6
Einheiten

El El Butter (weich, zum Fetten der Förmchen)

El El Zucker (zum Ausstreuen der Förmchen)

g g Zartbitterkuvertüre

g g Butter (weich)

g g Puderzucker

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Eierlikör-­Schoko­-Ostereier

El El Preiselbeerkonfitüre

El El Puderzucker (zum Bestreuen)

Kugel Kugeln Vanilleeis

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 6 ofenfeste Förmchen (à 150 ml Inhalt) oder Tassen mit 2 El Butter fetten und mit Zucker gründlich ausstreuen.
  2. Kuvertüre in Stücke brechen und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen. 100 g Butter und Puderzucker in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Eier nacheinander je 30 Sek. lang unterrühren. Schokolade und Mehl unterrühren.
  3. Teig in die Förmchen füllen und je 1 Schoko-Osterei mittig hineindrücken. Auf dem Rost im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 18–20 Min. backen. Preiselbeerkonfitüre in einem Topf mit 3 El Wasser verrühren und leicht erwärmen. Küchlein 5 Min. in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig stürzen und mit der Konfitüre auf Desserttellern anrichten. Mit Puderzucker bestäuben und mit Vanilleeis servieren.
Tipp Für ganz Entspannte: Die Küchlein können Sie super vorbereiten: Teig und Schoko-Eier in die Förmchen füllen, kalt stellen und erst kurz vor dem Servieren backen. Die Backzeit verlängert sich dann um 3–5 Minuten.

Mehr Rezepte