Apfel-Tiramisu-Torte

Apfel-Tiramisu-Torte
Foto: Matthias Haupt
Der Dessert-Klassiker als Torte: knusprig, cremig und herrlich erfrischend!
Fertig in 30 Minuten plus Back- und Röstzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 272 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
14
Stücke

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

g g Amaretti

Eier (Kl. M)

Salz

g g Zucker

ml ml Espresso (stark)

El El Amaretto

Glas Gläser Apfelkompott (370 g eW)

g g Magerquark

g g Mascarpone

Tl Tl Kakaopulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, stärke und Backpulver mischen und sieben. Kekse in einen Gefrierbeutel geben, fein zerstoßen und zur Mehlmischung geben. Eiweiße, 3 El lauwarmes Wasser und 1 Prise salz steif schlagen. 90 g Zucker einrieseln lassen und 3 min. weiterschlagen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehlmischung vorsichtig unterheben. in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Ø) streichen. Im heißen Ofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) auf der untersten Schiene 25 min. backen. In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen.
  2. Boden aus der Form lösen. Waagerecht einen 1 cm dünnen Deckel abschneiden, diesen zerbröseln, auf ein Blech geben und im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren schiene 10 min. rösten, abkühlen lassen. 125 ml Espresso und 2 El Amaretto verrühren. Den restlichen Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen, mit der Espressomischung beträufeln. Apfelkompott auf den Boden streichen.
  3. Quark, restlichen Zucker, restlichen Espresso und Amaretto mit den Quirlen des Handrührers 3 min. cremig rühren, Mascarpone mit einem Teigspatel vorsichtig untermischen. Creme auf den Apfelkompott streichen. Mit den gerösteten Biskuitbröseln bestreuen. Mit Kakao bestäubt servieren.
Tipp Wer mag, kann den Boden statt mit Amaretto auch mit Whiskey-­Sahne­-Likör oder Apfelkorn aromatisieren.