Rhabarber-Orangen-Sirup

Der perfekte Aperitif für den Frühling: mit Vanille aromatisierter Rhabarber-Orangen-Sirup, aufgefüllt mit eiskaltem Sekt.
27
Aus essen & trinken 4/2013
Kommentieren:
Rhabarber-Orangen-Sirup
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 750 ml
  • 1 kg Rhabarber
  • 300 g Zucker
  • 6 Bio-Saftorangen
  • 0.5 Vanilleschote
  • Außerdem
  • Flaschen mit Twist-off-Verschlüssen

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Garzeit 35 Minuten plus Abtropfzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro ml 20 kcal
Kohlenhydrate: 5 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Beide Enden von den Rhabarberstangen abschneiden. Stangen waschen, in 2 cm dicke Stücke schneiden und mit dem Zucker in einem großen Topf mischen. 1 Orange heiß waschen, trocken tupfen und die Schale, möglichst in einem Stück, dünn abschälen. Insgesamt 500 ml Orangensaft aus den Früchten pressen und mit der Orangenschale zum Rhabarber geben. Offen aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten kochen lassen.
  • Rhabarber in einem feinen Sieb über einem Topf 1 Stunde abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
  • Vanilleschote der länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Mark und Schote zum Rhabarbersaft geben und bei starker Hitze in 15–20 Minuten auf 750 ml sirupartig einkochen lassen. Vanilleschote entfernen. Sirup abschäumen, sofort randvoll in sterile Flaschen füllen und verschließen.
  • Ungeöffnet hält sich der Sirup sechs Monate. Nach dem Öffnen sollte er im Kühlschrank gelagert und rasch verbraucht werden.