Ricotta mit Honig und Mandeln

essen & trinken 4/2013
Ricotta mit Honig und Mandeln
Foto: Thorsten Suedfels
Kein Fest ohne Amaretti – die auch zum typischen Ricotta-Dessert gehören. Man bröselt sie einfach darüber und trinkt dazu Vernaccia – traditionell aus dem Plastikbecher. Kleine Gläser gehen ab
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 229 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Bio-Zitrone

g g Ricotta

g g ganze ungeschälte Mandeln

sardische Amaretti (siehe Rezept: Sardische Amaretti)

El El Waldhonig

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zitrone heiß abwaschen und trocken tupfen. Zitronenschale fein abreiben. 1 1⁄2 El Zitronensaft aus der Frucht auspressen. Ricotta mit der Hälfte der Zitronenschale und dem Zitronensaft glatt rühren. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Ricotta zu flüssig! Ricotta kalt stellen.
  2. Mandeln grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen. Amaretti grob zerbröseln. Honig in einen Topf geben und leicht erwärmen.
  3. Zitronen-Ricotta auf 4 Teller verteilen und mit je 1⁄2 El Honig beträufeln. Mit Mandeln, Amaretti-Bröseln und der restlichen Zitronenschale bestreuen und sofort servieren.
Tipp Dazu passt Sardischer Vernaccia. Bestellen können sie ihn im Internet.