Ricotta mit Honig und Mandeln

Kein Fest ohne Amaretti – die auch zum typischen Ricotta-Dessert gehören. Man bröselt sie einfach darüber und trinkt dazu Vernaccia – traditionell aus dem Plastikbecher. Kleine Gläser gehen ab
38
Aus essen & trinken 4/2013
Kommentieren:
Ricotta mit Honig und Mandeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Ricotta
  • 30 g ganze ungeschälte Mandeln
  • 4 sardische Amaretti, (siehe Rezept: Sardische Amaretti)
  • 2 El Waldhonig

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 229 kcal
Kohlenhydrate: 14 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zitrone heiß abwaschen und trocken tupfen. Zitronenschale fein abreiben. 1 1⁄2 El Zitronensaft aus der Frucht auspressen. Ricotta mit der Hälfte der Zitronenschale und dem Zitronensaft glatt rühren. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Ricotta zu flüssig! Ricotta kalt stellen.
  • Mandeln grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen. Amaretti grob zerbröseln. Honig in einen Topf geben und leicht erwärmen.
  • Zitronen-Ricotta auf 4 Teller verteilen und mit je 1⁄2 El Honig beträufeln. Mit Mandeln, Amaretti-Bröseln und der restlichen Zitronenschale bestreuen und sofort servieren.
  • Dazu passt Sardischer Vernaccia. Bestellen können sie ihn im Internet.