Käse-Sahne-Biskuitrolle

Buttermilchquark nimmt der Sahnecreme die Schwere, Aprikosenkompott gibt fruchtige Frische.
20
Aus essen & trinken 4/2013
Kommentieren:
Käse-Sahne-Biskuitrolle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Scheiben
  • Aprikosenkompott
  • 100 g Soft-Aprikosen, getrocknet
  • 175 ml Orangensaft
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 2 Tl Speisestärke
  • Biskuitrolle
  • 4 Bio-Eier, (Kl. M; getrennt)
  • Salz
  • 120 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 2 Tl Backpulver
  • 2 El Zucker, zum Bestreuen des Küchentuchs
  • Käse-Sahne-Creme
  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 350 g Buttermilchquark
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Tl Bio-Limettenschale, fein abgerieben
  • 3 El Limettensaft
  • 4 El Orangensaft
  • 500 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Außerdem
  • Backpapier
  • Küchentuch

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Backzeit 11 Minuten plus Kühlzeiten 2:30 Stunden

Nährwert

Pro Scheibe 366 kcal
Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Kompott die Aprikosen würfeln. Mit 150 ml Orangensaft und Konfitüre aufkochen. Zugedeckt 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen, dann fein pürieren. Stärke und den restlichen Orangensaft glatt rühren, in die Aprikosenmischung rühren, erneut gut aufkochen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  • Für die Biskuitrolle die Eiweiße, 4 El lauwarmes Wasser und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen der Küchenmaschine oder den Quirlen eines Handrührers steif schlagen. Dann den Zucker einrieseln lassen und 3 Minuten weiterschlagen. Die Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver daraufsieben und vorsichtig unterheben. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 10–11 Minuten backen.
  • Biskuitplatte mit der Oberseite nach unten auf ein leicht gezuckertes Küchentuch stürzen. Backpapier mit etwas kaltem Wasser bestreichen und sofort vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte mithilfe des Küchentuchs von der Längsseite her aufrollen und dann im Tuch abkühlen lassen.
  • Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Quark, Puderzucker, Limettenschale und -saft mit einem Schneebesen gut verrühren. Orangensaft erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, zügig unter die Quarkcreme rühren. Creme 20–30 Minuten kalt stellen, bis sie leicht zu gelieren beginnt.
  • Sahne und Vanillezucker steif schlagen. 1/3 der Sahne unter die Creme rühren, restliche Sahne unterheben. Biskuitplatte entrollen, 2/3 der Creme auf den Biskuitboden streichen. Von der Aprikosenmischung 1/3 Sauce abschöpfen, beiseite stellen. Restliche Aprikosenmischung längs in 2 Streifen auf der Creme verteilen. Biskuitplatte mithilfe des Tuchs aufrollen und mit der restlichen Creme bestreichen. Auf einer Kuchenplatte 2 Stunden kalt stellen. Mit der Aprikosensauce beträufeln und servieren.