Grünes Gemüsecurry

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 276 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
3
Portionen

g g Ingwer (frisch)

Knoblauchzehen

kleine scharfe rote Chilischote

Stiel Stiele Koriandergrün

Bio-Limette

Tl Tl brauner Zucker

El El Öl

g g grüne Bohnen

Salz

g g Zuckerschoten

g g Zucchini

g g Broccoli

Frühlingszwiebeln

Baby-Pak-Choi

Tl Tl Sesamöl (geröstet)

Tl Tl Kurkuma

ml ml Gemüsebrühe

ml ml Kokosmilch (ungesüßt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer schälen, grob würfeln. Knoblauchzehen vierteln und grob hacken. Chilischote halbieren. Korianderblätter von den Stielen zupfen. 1 Streifen Limettenschale mit dem Sparschäler dünn abschälen. Ingwer, Knoblauch, Chili, Korianderstiele und Limettenschale mit Zucker und 1 El Öl im Blitzhacker fein zerkleinern.
  2. Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser 4 Min. kochen. Bohnen abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Zuckerschoten schräg halbieren. Zucchini putzen und in 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Broccoli putzen und in kleine Röschen teilen. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 3 cm lange Stücke schneiden. Pak Choi vierteln.
  3. Sesamöl mit 1 El Öl im Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Zuckerschoten, Zucchini, Broccoli und Frühlingszwiebeln darin 3 Min. braten und salzen. Gewürzpaste und Kurkuma zugeben und kurz mitbraten. Gemüse mit Brühe ablöschen. Bohnen und Pak Choi auf das Gemüse legen und zugedeckt 3–4 Min. garen. Kokosmilch zugießen und aufkochen. Gemüsecurry mit einigen Spritzern Limettensaft und Salz würzen. Mit Korianderblättern bestreut servieren. Dazu passt Basmati-Reis.
Tipp Asiaten bereiten ihre Currypasten im Mörser zu. Damit es besonders schnell geht, alles in den Blitzhacker werfen.