VG-Wort Pixel

Kalbsfilet im Strudelteig

Für jeden Tag 12/2011
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen
200

g g rosa Champignons

2

Schalotten

2

Stiel Stiele Thymian

2

Stiel Stiele glatte Petersilie

400

g g Kalbsfilet

2

El El Olivenöl

Meersalz (grob)

Pfeffer

2

Tl Tl Tomatenmark

1

feine ungebrühte Bratwurst (125 g)

2

Blatt Blätter Strudelteig (Kühlregal, 55 g, 30 x 30 cm)

2

El El Butter

Zubereitung

  1. Champignons putzen, Schalotten pellen, alles in der Küchenmaschine fein zerkleinern. Thymian- und Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Vom Kalbsfilet das dünne Ende leicht einschneiden und umklappen. Filet im heißen Öl rundherum hellbraun anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen. Pilzmischung ins Bratfett geben, Kräuter und Tomatenmark zugeben und bei starker Hitze unter Rühren trocken braten. In einer Schüssel abkühlen lassen.
  2. Bratwurstbrät aus der Pelle drücken und mit der kalten Pilzmasse mischen. 1 Blatt Strudelteig dünn mit Butter bestreichen und mit dem 2. Strudelblatt belegen, mit Butter bestreichen.
  3. 2/3 der Pilz-Brät-Masse auf der unteren Teighälfte verstreichen, dabei rundherum einen 3 cm breiten Rand frei lassen. Kalbsfilet mittig darauflegen und mit übrigem Brät einstreichen.
  4. Teigseiten über das Filet klappen und von der unteren Kante her fest aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mit Butter bestreichen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Drittel 20–25 Min. braten. Kurz ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden. Dazu passen Rotweinsauce, Sellerie-Chips (siehe Rezept: Sellerie-Chips) und Kartoffelpüree (siehe Rezept: Kartoffelpüree).
Tipp Wer keinen Strudelteig bekommt, nimmt TK-Blätterteig. Zwei Platten aufeinanderlegen und auf 30 x 30 cm ausrollen. Dann weitermachen wie im Rezept beschrieben. Achten Sie beim Anrichten darauf, erst die Sauce auf den Teller zu geben und dann das Fleisch daraufzusetzen, so bleibt die Teigkruste knusprig.