VG-Wort Pixel

Haselnuss-Soufflé mit Zwetschgen

Für jeden Tag 12/2011
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen
80

g g Butter (weich)

60

g g Puderzucker

Salz

3

Tl Tl Lebkuchengewürz

3

Eier (Kl. M)

90

g g Haselnusskerne (gemahlen)

30

g g Speisestärke

130

g g Zucker

1

Zimtstange

1

Vanilleschote

1

Sternanis

2

Streifen Streifen Bio-Zitronenschale (abgeschält)

200

ml ml Kirschnektar

400

g g Zwetschgen (tiefgekühlt)

4

Kugel Kugeln Vanilleeis

Butter (für die Förmchen)

Zucker (für die Förmchen)

Zubereitung

  1. Butter, 50 g Puderzucker, 1 Prise Salz und Lebkuchengewürz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. sehr cremig rühren. Eigelbe einzeln je 1⁄2 Min. gut unterrühren. Nüsse und 20 g Stärke unterrühren.
  2. Eiweiße und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 30 g Zucker einrieseln lassen und 2 Min. zu einem festen Eischnee schlagen. Unter die Haselnussmasse heben. 4 Soufflé-Förmchen (à ca. 175 ml Inhalt) mit weicher Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen, überschüssigen Zucker ausklopfen. Soufflé-Masse in die Förmchen füllen und kalt stellen.
  3. 100 g Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren. Zimtstange, eingeschnittene Vanilleschote, Sternanis und Zitronenschale zugeben, mit Kirschnektar ablöschen und aufkochen. 10 g Stärke und 2 El kaltes Wasser glatt rühren, in den kochenden Saft rühren, erneut kurz aufkochen. Zwetschgen zugeben, offen bei mittlerer Hitze 6–7 Min. garen, dabei vorsichtig rühren, damit die Zwetschgen ihre Form behalten.
  4. Eine feuerfeste Form ca. 2 cm hoch mit kochendem Wasser füllen, Soufflé-Förmchen hineinstellen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Min. garen. Soufflés aus den Förmchen lösen, mit Zwetschgen und Eis anrichten und mit restlichem Puderzucker bestäubt servieren.
Tipp Das Dessert muss zwar direkt aus dem Ofen serviert werden, es lässt sich aber prima vorbereiten: Sowohl Soufflé-Masse als auch Zwetschgen können Sie am Vortag machen und bis kurz vor Eintrudeln der Gäste kalt stellen.