VG-Wort Pixel

Kaninchenkeulen geschmort

Kaninchenkeulen geschmort
Foto: grimmel14
Kaninchen war beim Gatten nie richtig beliebt, also habe ich nach einem neuen Rezept gesucht. Und dies gefällt uns. Verbessern kann man es dennoch noch.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Geschmortes, Kaninchen

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Kaninchenkeulen

200

g g Kartoffeln

150

g g Zwiebeln

4

Knoblauchzehen

150

ml ml Rotwein

250

ml ml Fleischbrühe

200

g g Tomaten

1

Tl Tl Tomatenmark

0.5

Peperoni, rot gehackt (Menge je nach Geschmack)

20

Oliven, schwarz, entkernt

2

El El glatte Petersilie (fein gehackt)

Salz (nach Belieben)

Pfeffer (nach Belieben)

Piment d'Espelette

2

El El Öl

Rosmarinnadeln

Zubereitung

  1. Keulen waschen trocken tupfen.
  2. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und vierteln, bzw. achteln (je nach Gusto). Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Öl in Bräter erhitzen. Die Keulen rundherum anbraten, mit Salz, Pfeffer und Piment würzen und herausnehmen.
  4. Ofen auf 200° vorheizen.
  5. Zwiebeln, Kartoffeln, Knoblauch und Chili im Fett anbraten, Tomatenmark zugeben und ebenfalls anrösten. Mit Rotwein und Brühe ablöschen und knapp 10 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze einkochen lassen. Petersilie, Tomaten und Rosarin zugeben und untermischen. Keulen wieder zufügen. Oliven zugeben.
  6. Zugedeckt im Ofen ca. 30 Minuten schmoren lassen. Abschliessend mit Salz, Pfeffer und Piment d'espelette abschmecken.