Gebratene Rosmarin-Polenta mit Mangold-Pilzen

Gebratene Rosmarin-Polenta mit Mangold-Pilzen
Foto: Thorsten Suedfels
Schon beim Anblick bekommt man Appetit: roter Mangold, Haselnüsse, Enoki-pilze und Kräuterseitlinge in würzigem Balsamico und dazu leicht scharfe gegrillte Polenta.
Fertig in 25 Minuten plus Garzeit 30 Minuten plus Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 536 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rosmarin-Polenta

Zweig Zweige Rosmarin

ml ml Gemüsefond

ml ml Hafermilch

g g Maisgrieß (Polenta)

Salz

Piment d'Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer)

El El Öl (zum Braten)

Mangold-Pilzen

g g roter Mini-Mangold

Schalotten (60 g)

Knoblauchzehe

g g braune Champignons

g g Kräuterseitlinge (klein)

g g Haselnusskerne (in Blättchen)

El El Olivenöl

ml ml Gemüsefond

El El Aceto balsamico

Salz

Zucker

g g Enoki-Pilze

El El Haselnussöl

Außerdem

Kastenform (Länge 20 cm)

Frischhaltefolie

Öl (für die Form)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Polenta die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Mit Fond und Hafermilch aufkochen. Polenta einrieseln lassen, dabei mit einem Schneebesen rühren. Bei milder Hitze unter Rühren 5 Minuten kochen lassen. Polenta kräftig mit Salz und Piment d’Espelette würzen und in einer gefetteten Kastenform (Länge 20 cm) glatt streichen. Form mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen. Polenta 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Mangold verlesen, waschen und trocken schleudern. Schalotten fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Haselnussblättchen in einer großen beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. 1 El Öl in der Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Pilze darin bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten braten. Restliche Pilze und Schalotten ebenso braten. Knoblauch kurz mitbraten. Alle Pilze in der Pfanne mischen und mit Fond und Aceto balsamico ablöschen. Pilze mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, warm stellen.
  3. Polenta aus der Form stürzen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Eine Grillpfanne erhitzen. Polenta darin portionsweise in je 1 El Öl auf jeder Seite 3–4 Minuten braten. Polenta warm stellen. Pilze aufkochen, Mangold kurz unterheben. Enoki-Pilze und Haselnussöl kurz untermischen. Rosmarin-polenta mit Mangold-Pilzen anrichten und mit Haselnussblättchen bestreuen.
Tipp Hafermilch: Als Drink, fürs Müsli und zum Kochen ist Hafermilch in ihrer puren Variante bestens geeignet. Darauf deutet bereits ihr Name hin. Milch enthält der milde runde und fettarme Drink jedoch nicht, dafür reichlich Calcium.